SV 1919 Güdingen e.V.

Herzlich Willkommen

AKTUELLES


 

 

Ungeschlagener Herbstmeister: Herzlichen Glückwunsch!


Vereinsnews


Zurück zur Übersicht

31.10.2021

Überzeugender Auftritt in Hanweiler: 7:2

Mit einer sehr starken Leistung hat der SVG seine Ambitionen auf die Meisterschaft untermauert. Von Beginn an war Güdingen das spielbestimmende Team, und der Tabellenvierte aus Hanweiler hatte nie den Hauch einer Chance. Schon in der 5. Minute klingelte es zum ersten Mal im Hanweiler Kasten, Torschütze war Cedric Oswald. Güdingen spielte sich reihenweise beste Einschussmöglichkeiten heraus, scheiterte aber jeweils sehr knapp.
Etwas überraschend dann der Ausgleich mit einem direkt verwandelten Freistoß, was die Gäste aber nicht beirren konnte. Das Spiel lief weiterhin pausenlos in Richtung des Hanweiler Tores, und das Anrennen wurde dann auch mit der Pausenführung durch Tristan Schweitzer belohnt.
Nach der Pause schaffte Hanweiler gar den Ausgleich nach einem Eckball von links, wobei der Körpereinsatz des Torschützen Nico Müller schon jenseits der Grenze zum Foul war.
Drei Minuten später dann die erneute Führung für Güdingen, wiederum durch Cedric Oswald.
In der letzten halben Stunde hatte dann Hanweiler weder spielerisch noch konditionell etwas entgegenzusetzen und brach völlig ein. Florian Hausmann (66. Minute), Gian-Luca Lobert (75. und 88. Minute) und Samuel El Hakem (79. Minute) bauten die Führung weiter aus bis zum Endstand von 7:2, wobei die Höhe des Güdinger Sieges für die Gastgeber eher schmeichelhaft ausfiel.
Mit nunmehr 10 Punkten Rückstand haben die Sportfreunde aus Hanweiler ihre Meisterschaftschancen wahrscheinlich verspielt und müssen nun zumindest den vierten Platz gegen Bischmisheim 2 und Scheidt verteidigen, zumal Platz 4 noch zum Aufstieg reichen könnte.
Der SVG ist am kommenden Wochenende spielfrei und kann interessiert das Aufeinandertreffen der direkten Verfolger aus Jägersfreude und Schafbrücke verfolgen. Bei einem Unentschieden in dieser Partie wäre Güdingen dank der 12 Zähler besseren Tordifferenz schon vorzeitig Herbstmeister, bevor es dann zum Spitzenspiel gegen Jägersfreude am 14.11.21 kommt. Mit zwei Siegen gegen Schafbrücke und Güdingen könnte sich Jägersfreude aber auch selbst die Herbstmeisterschaft sichern – für Spannung ist also gesorgt.



Zurück zur Übersicht